Home
Wettbewerb
Rückblick
Kontakt
Partner
Impressum
Rückblick: A-Cappella-Award Ulm 2013

Muttis Kinder gewinnen den A-Cappella-Award Ulm 2013

Muttis Kinder heißen die Gewinner des A-Cappella-Awards Ulm 2013. Das dreiköpfige Ensemble aus Berlin begeisterte am Sonntag im ausverkauften Ulmer Roxy Jury und Publikum und gewann sowohl den ersten Preis der Jury als auch den Publikumspreis. Den 2. Platz belegten die sechs Schweizer Bliss aus Zürich.

Mit großem Erfolg hat die Stadt Ulm in diesem Jahr erneut den Wettbewerb um den A-Cappella-Award ausgerichtet. Der „A-Cappella-Award Ulm“ fand am Sonntag im ausverkauften Roxy statt, präsentiert von der Sparkasse Ulm und Cassidian sowie den Medienpartnern Radio 7 und Südwest Presse. Sieben Vokalensembles aus dem deutschsprachigen Raum stellten sich ohne Instrumentalbegleitung, live und vor Publikum der Kritik einer dreiköpfigen Fachjury. Im Vergleich zum Wettbewerb 2010 traten Ensembles mit anderen und sehr unterschiedlichen stilistischen Ausrichtungen auf. Die Darbietungen überzeugten durch ein gurchgehend sehr hohes künstlerisches Niveau. Musikalisch wurde ein Bogen von ACDC bis Rachmaninov, über A-Cappella-Klassiker bis hin zur Volksmusik und Schlager geschlagen.

Die drei Stimmbandakrobaten der Preisträgerformation „Muttis Kinder" erzählen Geschichten, die über den Liedrahmen hinaus ihre ganz eigene Dynamik entfalten. Flankiert von Rock und Jazz, vereinigen sich Improvisation und Perfektion, treffen auf Pop und Klassik und dann direkt ins Schwarze. Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell, das sind die viereiigen Drillinge, die von Mutter Talent reichlich beschenkt wurden. Ihr gutes Gespür für Timing und ihre sehr witzige und suptile Art aufzutreten, rissen das Publikum zu Beifallsstürmen hin. Sie boten dem Publikum eine Show voller akustischer Überraschungsangriffe und einer großen Protion Humor und trafen damit komplett ins Schwarze. Die Jury begründet ihre Preisvergabe so: „Muttis Kinder vereinen subtilen Humor mit feinstem Pointen-Timing, einer hohen musikalischen Qualität sowie schauspielerischen Dichte.“ Eine Meinung, die das Publikum teilte. Die zweitplatzierte Gruppe „Bliss" sei, so befand die Jury, unfassbar professionell und homogen und eine charmante Gruppe. Vor allem das stärkste Solo des Abends beim Stück „Man in the Mirror" habe sie sehr„ geflasht".

Die Ensemble-Mitglieder von Muttis Kinder waren völlig überrascht und gerührt von ihrem Doppelerfolg. Sie konnten es kaum fassen und waren überwältigt von diesem unerwarteten Sieg. Sie freuen sich sehr auf das Preisträgerkonzert am Donnerstag den 16. Januar 2014 im Roxy. Voraussichtlich werden ab Anfang November hierfür Karten verfügbar sein. 

 

Die Sieger:

 1. Platz: Muttis Kinder

p1080754

p1080771 p1080775

 

2. Platz: Bliss

bliss2bliss1